Verfasst von: Felix Arnst | 2. April 2012

Zuchtsperre Do- Khyi…das Netz vergisst nie!

Mißstände in der Hundezucht, haben leider immer die gleiche Ursache. Dabei sind Geldgier,  Profilierungssucht (damit einhergehend auch virtueller Exhibitionismus) , Egoismus und leider auch ausgesprochene Bosheit, verbunden mit einer gehörigen Portion Dummheit die ständigen Wegbegleiter der Personen, die sich immer wieder dabei hervortun.

Eigentlich müsste man ständig in die Hände klatschen vor Freude, wenn man beobachtet wie sehr sich solche Menschen immer wieder ihren oben genannten Schwächen selbst preisgeben, ohne dass diesen auch nur ansatzweise bewusst wird, wie lächerlich sie sich im Grunde selbst immer wieder damit machen und auch immer wieder damit selbst als genau DAS entlarven, was sie unbedingt ganz anders dargestellt und vermittelt gewusst hätten.

Weiter unten findet man zahlreiche Beispiele dazu, teilweise sehr ausführlich beschrieben, mitsamt den dazu richtig gestellten, tatsächlichen Hintergründen. Trotzdem scheint sich solches Tun irgendwie zu rechnen, anders ist es mir nicht zu erklären, dass bestimmte Akteure unentwegt weiter damit beschäftigt zu sein scheinen. Oder ist dies lediglich noch der verzweifelte Versuch sich selbst immer wieder vorzugaukeln, man sei ein redlicher Tierfreund mit durchweg ehernen Absichten?

Wer sich selbst im Internet über viele Jahre beständig als „erfolgreichster“ Züchter der Rasse Do- Khyi bezeichnet, obwohl man tatsächlich von allen anderen, seriösen Züchtern, deren Verbänden & Vereinen und auch fast allen anderen, zur Rasse gut und richtig informierten Personen, wie die Pest gemieden wird, der scheint offenbar ein wie auch immer begründetes „Wahrnehmungsproblem“ zu besitzen.

Wer sich im Internet zu dem ehemaligen FCI- Kennel:

…und auch sonst vermeidbarer Irrtümer, Halbwahrheiten oder an anderer Stelle des Internet gänzlich falsch dargestellter Begebenheiten rund um die Rasse Do Khyi informieren möchte, kann also gleich auf diesen Seiten hier bleiben und es direkt an erster Quelle nachlesen.

Dieser Blog hat mit seinen zahlreichen Aktualisierungen versucht im Sinne eines Verbraucherschutzes für Interessenten an der Rasse Do Khyi ein Forum zu bilden, wo diese auch zu den oben geschilderten Umständen  richtig informiert werden.  Die Machenschaften, mit denen lediglich am möglichst zahlreichen Verkauf von angeblichen Do- Khyi- Welpen interessierter Personen im Internet aggieren, sind derart im Netz präsent, dass es eines entsprechenden Gegengewichtes dazu bedurfte.

Als Liebhaber der Rasse war es mir in den zurückliegenden Jahren ein Bedürfnis dafür zu sorgen, dass lediglich an maximalem Profit interessierte Hundehändler, auch wenn sich diese durch die Gründung eines eigenen Vereins mit scheinbaren „Förderinteressen“ der Rasse tarnen, als genau dies entlarvt werden.

ALLES FÜR DEN DO-KHYI!

Auch interessant:  Zuchtsperre


Responses

  1. Ich kann sollte Menschen nicht verstehen! Wer tut Tieren so etwas an? Meiner Meinung nach sollte viel härter durchgegriffen werden!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: