Verfasst von: Felix Arnst | 10. September 2008

Sexvideos auf Forenseiten für Rassehunde

… stört dies dort wirklich nicht?

Meine Sommerpause ist noch nicht vorbei, aber es gibt „Neuigkeiten“ auf die ich die Do Khyi Szene offenbar erst auf diese Weise aufmerksam machen muss.

Seit nunmehr drei Tagen befindet sich (wie mir durch einen freundlichen Hinweis telefonisch bekannt wurde) im öffentlichen Bereich eines Rassehundeforums ein Beitrag von ganz besonderer Qualität und Aussagekraft.

Titel: Lesbian sex in hot tub…

Hier der Beginn des Beitrages:

Eingestellt wurde der Beitrag So 07.09.08 und findet dort seither offenbar grosses Interesse, jedoch keinerlei Aufmerksamkeit bezüglich einer eventuellen Löschung.

Hier ein Bereich des Mittelteils, der nur über eine Schwärzung bestimmter Bereiche nicht dazu geeignet ist die Grenzen des guten Geschmacks zu verletzen:

Mit dem Abschlussbild wird das Einstellungsdatum dokumentiert. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels sind die hier gezeigten Inhalte dort noch unverändert online.

Da dieser „Artikel“ innerhalb von drei Tagen (seit einigen Tagen der einzige dortige Beitrag) offenbar weder bei den dortigen Lesern noch bei der dort offenbar nicht wirklich verantwortungsvoll vorhandenen Forenadministration auch nur die geringste Reaktion hervorgerufen hat, möchte ich von hier aus freundlich darauf aufmerksam machen, dass diese Handlungsweise den Tatestand der Verbreitung pornografischer Inhalte entspricht, frei zugänglich für jeden minderjährigen Internet- User. Dies gilt auch wenn man wie dort deutlich gezeigt wurde, der öffentlichen Darstellung zum Austausch von menschlichen Körperflüssigkeiten, nicht wirklich kritisch gegenüber zu stehen scheint.

Zu dem dort gezeigten, offenbar völligen Desinteresse gegenüber dem eigenen Forum möchte ich mich nicht weiter äussern, auch nicht zur derzeitigen Bedeutung und Sinn solch eines Treffpunktes für Rasseinteressenten, wenn es wie deutlich gezeigt, in der beschriebenen Form betrieben und (tatsächlich eher wenig oder gar nicht) genutzt wird.  Zum Engagement und der dort gezeigten (In)Kompetenz bezüglich einer sachgerechten Forenadministration bleiben damit eigentlich kaum noch Anmerkungen offen.

Man muss so etwas nicht anzeigen, man muss solche Inhalte auch nicht dem Betreiber dieses kostenlosen Services für in Sachen Foreninstallation oder Forenadministration eher ungeübten Personen, auch nicht darüber informieren, dass damit die vorher miteinander vereinbarte AGB empfindlich verletzt wird.

Ich denke, man bemerkt so etwas nun eventuell auch selbst.


Responses

  1. …und siehe da, nach nur ein paar Stunden bemerkte man doch tatsächlich (schon) über oberen Artikel den beschriebenen „Beitrag“ im eigenen Forum.

    Diesen hat man nun endlich gelöscht und verbreitet damit keine freizügigen Botschaften an ahnungslose BESUCHER DIE SICH EIGENTLICH FÜR HUNDE INTERESSIERTEN. Bei dieser Gelegenheit ist man DANN auch gleich dazu übergegangen den öffentlichen Teil der Seite komplett zu sperren.

    Vielleicht sollte man sich an der richtigen Adresse gelegentlich etwas intensiver (und möglichst auch verantwortungsvoller) mit dem eigenen Projekt beschäftigen? Ist das Sperren einer ganzen Rubrik ein Indiz dafür, dass man auch künftig nicht einmal daran denkt, etwas mehr Aufmerksamkeit für das eigene Projekt aufzubringen?

    Schade, es ist oft zu beobachten das privates Engagement recht schnell nachlassen kann wenn schlussendlich festgestellt wird, dass man damit kein Geld verdient oder sonstige Vorteile zu erreichen sind, ja nicht einmal ein „Pokal“ für die Vitrine im Wohnzimmer dabei rausschaut…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: