Verfasst von: Felix Arnst | 25. Juli 2008

„Pinoccio“ unterlag offenbar einem sommerlichen Hitzefieber?

Eine Sommerpause ist wirklich eine feine Sache, ganz besonders wenn sich einige Dinge fast wie von selbst erledigen…

Meine Sommerpause wird durch diese Anmerkungen keineswegs wirklich unterbrochen, ein halbes Stündchen ist es mir allemal wert darauf hinzuweisen, dass in getreuer Fortsezung der letzten zwei Jahre die Leser gewisser Webseiten (wie üblich) weit entfernt von den tatsächlichen Zusammenhängen und zu in der Zwischenzeit durchgeführten Massnahmen und deren Hintergründe, völlig dessorientiert und falsch informiert werden.

Daher sollten hier ein paar Dinge etwas deutlicher der Realität angenähert werden.

Eine ganze Reihe von Webseiten (auf ganz unterschiedlichen URL) sind in den letzten Wochen dem Internet unwiederbringlich abhanden gekommen.

Dies kann doch sicher nur ein Zufall sein!

Überhaupt, ist auch auf diversen anderen Internetseiten eine gewisse Leere in Bezug zu früheren Inhalten und Themen zu beobachten, auch dies ist sicher vollumfänglich ein weiterer Zufall?

Mir ist es jedenfalls ein Rätsel wie man einen Prozess, der auf der Unkostenseite für die Angeklagte mit einer vierstelligen Summe zu Buche schlägt, tatsächlich als Erfolg begreifen kann? Ich werde meiner Frau auf Kosten der dazu Verurteilten jedenfalls mit grosser Freude einen Blumenstrauss zukommen lassen.

Richtig ist:

Man wurde bei einer mehr als eindeutigen Rechtsverletzung entdeckt, wurde kostenpflichtig aufgefordert diese zu beseitigen, musste der Aufforderung nachkommen und zahlt im Anschluss (gestern dazu verurteilt, offizielle Verkündung folgt) sämtliche selbst verursachten Kosten, so einfach und richtig ist dies in Wahrheit …kurz und knapp in einem Satz.

Der zweite Fall (eine Wiederholung auf einer ganz anderen URL) wurde durch unsere Seite lediglich durch den Umstand für erledigt erklärt, dass die Angeklagte zwischenzeitlich sämtliche dort beanstandeten Inhalte brav und ordentlich beseitigt hatte!

An dieser Stelle verkneife ich mir jeglichen, durchaus passenden Kommentar dazu.

So sollten alle positiv Beteiligten auch weiterhin beruhigt den Sommer geniessen können, wenngleich dies auf der anderen Seite einigen Personen ausgesprochen schwer fallen wird, denn der nächste Verhandlungstermin naht bereits in Kürze in Süddeutschland.

Linktipp als gelegentliche Lektüre: Weitere, ausgesprochen interessante Beispiele und Schilderungen über Prozessverläufe und der dabei von den Gerichten als Recht erkannte Situationsbeschreibungen und Urteile, findet man von einem Blogger der als Strafverteidiger arbeitet, recht unterhaltsam unter dem angegebenen Link.

Ich melde mich zu oberem Thema erst im Herbst wieder und bin bis dahin jetzt also mal wieder weg…

Schöne Ferien!

Werbeanzeigen

Responses

  1. Würde deswegen seine Nase so in die länge gezogen…

    ——————-
    Den Text u. hier eingefügten Link musste ich entfernen, schliesslich möchte ich solche Veröffentlichungen hier nicht dulden, so etwas überlasse ich gern anderen.
    Auch werden von dieser Person künftig keine weiteren Kommentare veröffentlicht.
    Dazu hat man schliesslich ein eigenes, eigens dazu geeignetes Forum.

  2. Liebe Domina,

    ich finde es ja sehr nett, dass Du uns hier einmal mit deiner wahren Berufung gegenüber getreten bist, nur hast du dabei offensichtlich übersehen, dass dies hier nicht der richtige Rahmen für deine etwas gewöhnungsbedürftigen Freizeitveranstaltungen ist.

    Den Link zu deiner zugegebenermassen, entsetzlichen Webseite habe ich daher gelöscht und glaube mir, dies wird auch in Zukunft so sein, also lass dies doch einfach.

    Die Fotos, die Dich bei recht ungewöhnlichen Körperertüchtigungen zeigen, sind nicht wirklich interessant, aber dazu geeignet mich an eine alte Freundin und Berufskollegin von dir zu erinnern.

    Bei Dieser habe ich heute noch meine Mühe zu erklären, dass Angebote zu solchen Diensten bei mir nun wirklich an der völlig falschen, ja ehr sogar total ungeeigneten Person für solche Freizeitaktivitäten angebracht sind.

    Auch dort wird man sich künftig mit den „Partnern“ bescheiden müssen, die man bereits zur Verfügung hat.

    Versuch es doch einfach mal mit einer kalten Dusche, vielleicht hilft dies?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: